RÜCKWÄRTSNIESEN

- was ist das?

Oft kommen Hundehalter sehr erschrocken in die Praxis. Ihr Hund habe "so komische Erstickungsanfälle". Allein die Beschreibung dieser typischen Anfälle läßt für den Tierarzt meist schon eine sichere Diagnose zu: Rückwärtsniesen.

 

Dieses Erscheinung tritt nur von Zeit zu Zeit auf. Die Hunde heben plötzlich und ohne ersichtlichen Grund den Kopf, spreizen die Ellenbogen ab und ziehen mit einem Röcheln kurz und heftig Luft ein. Manche Hunde taumeln im Rahmen eines solchen "Anfalls", der dann mit einem Würgen oder Schlucken endet. Nach und zwischen den Anfällen sind die Hunde aber topfit.

 

Den Besitzern jagt so ein vermeintlicher Erstickungsanfall - verständlicherweise - einen gehörigen Schreck ein, doch es besteht meist kein Grund zur Sorge. Ist der Hund außerhalb dieser Anfälle gesund und munter, und ist seine Atmung ansonsten nicht behindert, bedarf das Rückwärtsniesen keiner Behandlung.

 

Der Hundehalter kann die Anfälle seines Hundes aber mit ein paar einfachen Handgriffen mildern und kürzen. Durch eine Massage des Kehlkopfes kann jeder bei dem Hund einen Schluckreflex auslösen, der den Anfall beendet.

 

Treten die Atembeschwerden allerdings häufig und anhaltend auf, oder zeigt der Hund allgemein Probleme bei der Atmung sollte unbedingt ein Tierarzt aufgesucht werden. Er kann klären, ob es sich bei den Beschwerden um das harmlose Rückwärtsniesen oder eine andere Atemerkrankung handelt, die behandelt werden muß.

 

Leider sind nicht alle Tierärzte in der Lage, dies zu unterscheiden. Manche haben noch nie davon gehört und behandeln die Tiere jahrelang auf Asthma, ein Chihuahua ist sogar schon an der Luftröhre operiert worden mit 4 Monaten und hat sich hernach, als er wieder einen Anfall hatte an dem Plastikröhrl erstickt.

 

"Ein Artikel von Lorena Galanti"

 

 

 

 

Die Chihuahua - Zwergspitzzucht 

"..vom Sterngartl"

ist eine behördlich gemeldete Zucht.

 

Wir geben unsere Welpen nur in liebevolle Hände ab.

 

  Wir züchten im 

 

 Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten Seiten auf unserer Homepage und machen uns diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Webseite angebrachten LINKS.

 

Aktualisiert am

 17.10.2019

 

 

 

BESUCHER:

Besucherzaehler